Img

Blog

Hier erfahren Sie Neuigkeiten über unsere Hotels und Appartements

Buchen
Buchen» Schließen

Anzahl der Zimmer

Zim 1

Alter kinde:

Zim 2

Alter kinde:

Zim 3

Alter kinde:

Zim 4

Alter kinde:

Zim 5

Alter kinde:

Schließen
kostenloses WiFi Freie Geschenk x web reservation Bester Preis garantiert Extras und exklusive Zimmer

Routen durch das britische Menorca

27.02.2017

Machen Sie im Sommer 2017 eine Reise auf Menorca, um u. a. die britische Seite der Insel zu erkunden. Sie stellt die Verbindung zu England dar, unter deren Herrschaft die Insel viele Jahre stand. Aus dieser Zeit sind nicht nur künstlerische und militärische Sehenswürdigkeiten sondern auch zweckmäßigere Bauwerke wie die D’en Kane Straße erhalten geblieben. Hierbei handelt es sich um die erste Landstraße, die die Engländer erbauten, nachdem ihnen Menorca im Utrechter Vertrag offiziell zugeteilt wurde.

Menorca erinnert sich liebe- und respektvoll an die Jahre der englischen Herrschaft zurück. Die Behörden der Insel sind sogar dabei, alle Details dieses englischen Erbes zusammenzustellen. Nach und nach werden Routen eingerichtet, die dem Besucher die Erkundung dieser interessanten Phase der angelsächsischen Kolonialisierung des Mittelmeers ermöglichen.

Aus dieser Zeit kann man heute die berühmte Fort Malbourough wie auch die Wachtürme, die über die gesamte Küste von Mahón bis Ciutadella verstreut liegen, besichtigen und von dort die Buchten wie Cala beobachten. Man sollte auch Isla del Rey besuchen. Diese Insel wurde von den Briten als Bloody Island bezeichnet, weil sie dort ihr Lazarett aufgebaut hatten.

Die Briten hinterließen auch viel von ihrem Charakter auf Menorca. Sie nutzten den unaufhaltsamen Wind dieser Insel maximal, indem sie den Hafen von Mahón zu einem der wichtigsten Häfen für den Meereshandel am Mittelmeer machten. Sie verlagerten die Hauptstadt der Insel von Ciutadella nach Mahón, um gerade dort das Ein- und Auslaufen der Schiffe, die alles brachten und alles wegfuhren, zu schützen. Sie legten Menorca auch das Aroma des Gins auf und eroberten die Insel mit diesem Geschmack. Heute gehört ihr Gin Xoriguer zu den bodenständigen und beliebtesten Getränken auf der Insel wie auch auf den restlichen Baleareninseln. Er ist leicht, süß und köstlich.

Auch an der Sprache merkt man den englischen Einschlag und deren besonderen Humor: Die Einwohner erzählen keine Witze, sondern joques und verwenden Begriffe, die daran erinnern, wie ihre Ahnen die Repräsentanten der Britischen Reichs auf der Insel verstanden. Bevor Sie Ihren Urlaub auf Menorca verbringen, sollten Sie sich über die komplette Auskunft über die Routen durch das britische Erbe auf der Insel beschaffen. Buchen Sie unser Prinsotel La Caleta Hotel und erleben die Insel Menorca von früher mit allem Komfort von heute.

Spaziergänge durch die Geschichte Menorcas mit Prinsotel.
alle Nachrichten

Prinsotel verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.OK