Img

Blog

Hier erfahren Sie Neuigkeiten über unsere Hotels und Appartements

Buchen
Buchen» Schließen

Anzahl der Zimmer

Zim 1

Alter kinde:

Zim 2

Alter kinde:

Zim 3

Alter kinde:

Zim 4

Alter kinde:

Zim 5

Alter kinde:

Schließen
kostenloses WiFi Freie Geschenk x web reservation Bester Preis garantiert Extras und exklusive Zimmer

Frühstück auf mallorquinische Art

23.02.2017

Zu den köstlichen Momenten während eines Urlaubs auf Mallorca gehört zweifellos das Frühstück! Auf der Insel gibt es zahlreiche Traditionen in Verbindung mit Konditoreiwaren, Nachspeisen und selbst gemachten Süßwaren. Dabei handelt es sich nicht nur um die typische und unabdingliche Ensaimada, sondern auch um die köstlichen Cremadillos mit Sahne oder Kürbismarmelade, Coca mit Aprikose, die luftigen Quartos (die ausgezeichnet zu heißer Schokolade passen) wie auch um die Crespells und Robiols.

Die Süßwaren und das traditionelle Gebäck Mallorcas machen einen großen Teil der Rezeptbücher der Region aus. Einige Besonderheiten sind sogar weltweit bekannt, wie die Kartoffel-Coca aus Valldemossa und ihr Mandelshake. Sie stehen für eines der klassischen Frühstücke, das man bei einem Besuch auf der Insel mindestens einmal im Leben probiert haben sollte. Mit viel Liebe und von erfahrenen Händen hausgemachte Orangen-, Feigen-, Erdbeer-, Aprikosenmarmelade wird auf den Märkten oder auch in den Gourmetläden angeboten und ist die ideale Ergänzung zu frischgebackenem und getoastetem Brot.

Eine weitere typische Süßware auf Mallorca, die sich sehr gut für ein kräftiges Frühstück anbietet, ist „Cardenal de Lloseta“: Hierbei handelt es sich um eine Nachspeise aus diesem konkreten Ort, der ihr den Namen verleiht. Aber aufgrund ihres ausgezeichneten Geschmacks ist sie auf der ganzen Insel bekannt und hat sich in eine der Lieblingsnachspeisen der Mallorquiner – von Lloseta bis in den letzten Winkel der Hauptstadt Palmas – verwandelt.

Tatsächlich gehört zu einem mallorquinischen Frühstück viel Süßes, aber auch die Freunde salzigerer Gerichte kommen auf ihre Kosten, wenn es um getoastetes dunkles Brot, geriebene Tomaten, natives Olivenöl und eine Kombination aus Wurstwaren mit Käse-Sobrasada, Kochschinken, Camaïot und Butifarrón geht. Auch Gemüse-Cocas sind sehr angebracht. Insbesondere die Trampó Coca gehört zum sogenannten Berenar – der mallorquinischen Bezeichnung für das „zweite Frühstück“, zu dem sich die Einheimischen im Laufe des Morgens treffen.

Als Begleitung zu einem salzigen Frühstück geht nichts über einen Orangensaft aus Sóller und einen guten heißen Kaffee. Ganz Mutige setzen sicher auch noch auf ein handwerklich zubereitetes Eis.

Genießen Sie den Geschmack Mallorcas bei Prinsotel.
alle Nachrichten

Prinsotel verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.OK